Clarissa Döttinger

Clarissa Döttinger

Wie ich zu Ayurveda fand

Als ich eine Freundin nach ihrer Ayurveda-Kur in Indien wiedersah, war ich stark beeindruckt, wie gut sie aussah. Ihre glückliche Ausstrahlung und Begeisterung waren geradezu ansteckend. Sie brachte mir das Buch von Deepak Chopra über Ayurveda mit. Obwohl ich noch nichts über Ayurveda wusste, verschlang ich das Buch an einem Abend. Plötzlich wurden mir viele grundlegende Zusammenhänge zwischen Natur und Ernährung, zwischen unserer Lebensweise und unserer Gesundheit klar. Mein Interesse an Ayurveda war geweckt.

Dies geschah zur richtigen Zeit. Nach meiner Schwangerschaft hatte ich gut zwei Jahre zehn Kilo Übergewicht. Eine schwere Zeit – im wahrsten Sinne des Wortes. Ich stellte meine Ernährung grundlegend nach Ayurveda um, und bereits nach wenigen Monaten hatte ich, ohne zu fasten, mein Idealgewicht wieder erreicht. Alles was ich dafür tun musste, war, ein paar alte Ess- und Lebensgewohnheiten umzustellen, und alles wurde wieder leichter: ich kochte genussvoll, berücksichtigte meine Geschmacksrichtungen und bereitete meine Speisen mit gewichtsreduzierenden Gewürzen zu. Auf diese Weise fehlte mir nach kurzer Zeit nicht einmal mehr mein geliebtes Käsebrot.

Mein erster »Patient« war mein Vater, ein vielen Belastungen ausgesetzter Geschäftsmann, der seit ich denken kann, unter Magenproblemen litt. Jetzt nimmt er morgens ein warmes Ayurveda-Frühstück zu sich, verzichtet mittags auf seinen gewohnten Salat und isst stattdessen ein Risotto mit ayurvedischen Gewürzen und frischem Gemüse. Seitdem geht es ihm blendend. Dabei braucht er noch nicht einmal auf Fleisch- und Fischgerichte und einen guten Wein zu verzichten. Das sind nur zwei Beispiele, wie man mit Ayurveda sich selbst wieder ins Gleichgewicht bringen kann.

Mein Werdegang zur Ayurveda Ernährungs- und Gesundheitsberaterin.

Bevor mich mein Lebensweg zu Ayurveda führte, arbeitete ich als Künstlerin. Ich studierte in London und New York Malerei. Bis zur Geburt meines Sohnes im Jahr 1998 war ich Szenenbildnerin und Location-Managerin beim Film. Mit meiner nachhaltigen Begeisterung für Ayurveda entstand der Wunsch, die Ayurveda-Lehre auch meinen Mitmenschen zu vermitteln. Während mehrerer Studienaufenthalte in Indien lernte ich die Ayurveda-Heilkunde und erwarb 2003 ein Diplom in ayurvedischer Medizin unter Leitung der Heilpraktikerin Inga Mayer und des Facharztes für Ayurveda, Dr. E.P. Jeevan. Im Jahr 2005 absolvierte ich am Mahindra-Institut eine Fachausbildung zur Ayurveda-Köchin.

Mein erworbenes Wissen gebe ich seither im Rahmen von Vorträgen, individuellen Beratungsgesprächen und Kochkursen weiter. Im Jahr 2006 gründete ich in München die Satyam School of Ayurveda. In meiner neuen, nach allen Himmelsrichtungen offenen Ayurveda-Küche vermittle ich den Spaß und die Vitalität einer avuyrvedischen Lebensweise.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre

Clarissa Döttinger